Freizeitpark-Welt.de auf Twitter
Facebook
Youtube
Zurück zur Startseite
2

Phantasialand

Ø 4.11 / 5
Jetzt bewerten!
Standort: Brühl | Nordrhein-WestfalenZur Parkauswahl Deutschland
Kategorie: Freizeitpark
Eröffnung: 1967
Geeignet für: Familien mit Kinder ab 6 Jahre
Hunde (an der Leine): erlaubt
Internet: www.phantasialand.de
E-Mail: info@phantasialand.de
Taron
Intamin AG - Double Launched LSM Coaster
  • Bisher ist die Achterbahn auf dem Klugheim-Areal noch ein großes Geheimnis
  • Fahrbarkeit soll durch neuartige Züge bis -10 Grad möglich sein
 
Raik
Vekoma - Family Boomerang
  • Neben Taron wird in Klugheim eine zweite Achterbahn für die ganze Familie eröffnen. Raik wird ein Family Boomerang der laut Parkangaben einer der größten seiner Art werden wird. Ein Boomerang ist ein so genannter Shuttle Coaster der eine Vorwärts- und Rückwärtsfahrt ermöglicht.
 
Chiapas - 2014
Atemberaubender Ausblick auf Chiapas

Das Phantasialand startete im April 1967 als kleiner Märchenpark mit Puppen. Im Laufe der Zeit wurde das Vorhaben der Gründungsväter Gottlieb Löffelhardt und Richard Schmidt immer größer und entwickelte sich schließlich zu einem der größten deutschen Freizeitparks. Dabei lockt der Freizeitpark jährlich 1,85 Millionen Besucher aus dem In- und Ausland an (Stand 2014) und verfügt seit 2003 auch über ein eigenes Resorthotel, dem Hotel Ling Bao. Das im chinesischem Stil erbaute Hotel bietet 165 Zimmer und ist, wie der Park, bis ins Detail thematisiert. Im Jahr 2008 wurde das Resort noch um das Familien-Hotel MATAMBA erweitert, das besonders kinder- und familiengerecht gestaltet wurde.

Der Kaiserplatz mit Maus au Chocolat

Das Phantasialand hat sich über die Jahrzehnte immer weiter entwickelt und bietet heutzutage verschiedene Themenbereiche, die liebevoll und realitätsnah gestaltet wurden. Einer der ersten Themenbereiche war Alt Berlin mit einem (heutzutage leider nicht mehr vorhandenen) Originalnachbau des Brandenburger Tors und dem Theater "Wintergarten" in dem noch heute wechselnde Premium-Shows präsentiert werden. An die Stelle des Brandenburger Tors rückte 2011 der Kaiserplatz mit dem Neptun-Wellenflieger und dem interaktiven 3D-Highlight Maus au Chocolat. Maus au Chocolat ist zwar von der Außenfassade kaum erkennbar, überzeugt aber im Inneren durch eine lange Fahrt, die es so weltweit wohl nur einmal zu erleben gibt. Mit vier Personen, jeweils 2 Rücken an Rücken, macht man sich auf eine kurze Fahrt durch eine Konditorei und muss dabei so allerlei gierige Mäuse vertreiben. Dabei wird nicht mit einer Pistole geschossen, sondern stilecht mit einer Teigspritze.

Die nächste größere Erweiterung war die Westernstadt Silver Dollar City in der 1974 die erste Wildwasserbahn Deutschlands öffnete. Sowohl der Themenbereich als auch die Wasserbahn wurden 2013/14 geschlossen.

Mexikanischer Flair rund um Chiapas

Als Ersatz für die ältere Wildwasserbahn, wurde 2014 die riesige Wasserbahn Chiapas eröffnet. Nicht nur die Wasserbahn sondern auch der gesamte Themenbereich rund um die Wasserbahn sind ein wahres Highlight. Mit vielen Wasserfällen und versteckten Wegen rund um die 5 Ebenen der Wasserbahn ist die Gesamtgestaltung mal wieder ein echter Augenschmaus. Die Wasserbahn bietet viel neuartige Technik und schnelle Übergänge zwischen Lift und Kanalfahrt, so dass Langeweile keine Chance hat. Mit bis zu 6 Personen geht es in Richtung des großen Drops, der mit 53°-Gefälle die steilste Abfahrt bei einer Wasserbahn ist.

Ebenfalls zum mexikanischen Themenbereich gehört die Minen-Achterbahn Colorado Adventure. Seit 1996 sorgt die Familienachterbahn für viel Nervenkitzel bei den Fahrgästen und wird unter Fans als eine der besten Minen-Achterbahnen weltweit gehandelt. Die Fahrt ist sehr lang und führt durch ein künstliches Felsmassiv, dass sich bis zu 26 Meter hoch über dem Phantasialand auftürmt und mehrmals Chiapas kreuzt. Kopfüber geht es im Aztekentempel mit der Attraktion Talocan. Der Suspended Top Spin begeistert seit Mai 2007 die Besucher und glänzt durch eine überragende mexikanische Thematisierung mit vielen Effekten und einer nervenaufreibenden Fahrt, die nichts für schwache Nerven ist.

Taron kommt!

Auf dem Gelände der ehemaligen Westernstadt wird im Jahr 2016/17 der neue Themenbereich Klugheim eröffnen. Neben einer Harry Potter-ähnlichen Gestaltung des Bereichs, mit vielen kleinen Gassen und Häusern, erwartet die Besucher hier vor allem der Multi Launch Coaster Taron. Taron wird einer der längsten Launch-Coaster überhaupt werden und sorgt damit bei Achterbahnfans weltweit bereits für große Vorfreude. Näheres zur Eröffnung gibt es natürlich auf Freizeitpark-Welt.de, wenn es soweit ist.

Viele weitere Attraktionen wie die Geisterrikscha im chinesischen Themenbereich und das Mad House "Feng Ju Palace" sorgen im China-Themenbereich für Action. Wer es nass etwas lieber mag, dem sei River Quest wärmstens empfohlen. In der neuartigen Rafting-Fahrt wird man teilweise so nass, dass der Regencape-Verkauf vor der Attraktion ein echter Renner ist. Die Fahrt startet dabei auf 23 Meter Höhe und führt mit mehreren gewaltigen Splash-Downs zurück zum Boden. Eine erfrischende Fahrt, die wie fast alle Fahrten im Phantasialand, sehr familientauglich ist und mit vielen Freunden gleichzeitig erlebt werden kann.

Im Jahr 2002 eröffnete Wuze Town, ein komplett neuer, überdachter Themenbereich, der die beiden Spinning Coaster Winjas Fear und Winjas Force beherbergt und in unmittelbarer Nähe des Märchenpfades gelegen ist. Die Indoor-Achterbahnen bieten dabei Spezialeffekte wie man sie zuvor auf noch keiner Achterbahn gesehen hat.

Deep in Africa!

Wirtl's Taubenturm - 2014
Auch für Kinder gibt es einiges zu entdecken!

Einer der größten Investitionen der Firmengeschichte sorgte im Jahr 2006 für großes Aufsehen in der europäischen Freizeitpark-Szene. Black Mamba, ein Inverted Coaster der Schweizer Edel-Achterbahnschmiede Bolliger & Mabillard, ist Hauptattraktion im afrikanischen Themenbereich "Deep in Africa". Erstmals in der Geschichte des Phantasialand überschlägt man sich in einer Achterbahn und das nicht nur einmal. Insgesamt fünf Mal geht es über Kopf, wobei die waghalsigen Fahrfiguren in Bodennähe ausgeführt werden und durch Schluchten und entlang von Wasserfällen führen. Black Mamba ist vollständig in Deep in Africa eingebettet, echte Palmen und Felsen sorgen für Authentizität.

Das Phantasialand hat sich gerade in den letzten 10 Jahren enorm weiterentwickelt und bietet auf relativ kleiner Fläche eine großartige Auswahl an Großattraktionen, wovon die meisten ideal für die Familie sind. Auffällig ist die hohe Anzahl an Neubauten, während es ältere Anlagen fast kaum noch gibt. Neben dem Europa-Park in Deutschland thematisch der beste Freizeitpark, denn kaum ein anderer Park steckt so viel aufwändige Details in die Attraktionen, was besonders auch am kommenden Highlight Klugheim mit Taron ersichtlich ist.

Attraktionen im Phantasialand

Neptun-Wellenflieger
Fotos hochladen
Raik
NEU 2016
Chiapas
Hollywood Tour

News aus Phantasialand & mehr

Dieser Phantasialand-Sommer hat es in sich!
Fahrspaß und phantastische Shows für die ganze Familie
Dieser Phantasialand-Sommer hat es in sich!
Fahrspaß und phantastische Shows für die ganze Familie
TOGGO Drachentag im Heide Park Resort
Rund um die Eröffnung der neuen Themenwelt Drachenzähmen Die Insel feiern das Heide Park Resort und TOGGO von Super RTL am 22. Mai 2016 einen Drachentag mit Extra-Programm für die ganze Familie.
Kaiserwetter am Kaiserberg
Tiger, Koala & Co. laden zum sonnigen Feiertagswochenende

Highlights

 
Chiapas - Phantasialand
4.6
Chiapas
Chiapas ist das neueste Familienhighlight im Phantasialand und bietet eine lange Fahrt über 5 Ebenen mit finalem 53°-Drop.
Black Mamba - Phantasialand
4.6
Black Mamba
Black Mamba ist das bis dato aufregendste Erlebnis im Phantasialand. Erleben Sie die heiße Fahrt durch den Dschungel!
 
Maus au Chocolat - Phantasialand
4.4
Maus au Chocolat
In der kaiserlichen Tortenfabrik sind unvorhergesehene Dinge geschehen, die den Bäckermeister zur Verzweiflung bringen: Die Mäuse sind los!
Colorado Adventure - Phantasialand
4.5
Colorado Adventure
Colorado Adventure ist eine der besten Minen-Achterbahnen weltweit. Sehr lang ist die Fahrt und macht viel Spaß!
 

Meinungen zum Phantasialand

Sehr lange Wartezeiten
Kevin aus Harderode, 13.08.2015 um 23:54:46
Hallöchen.

Ich war mit meiner Familie gestern, spricht 12. August 2015 im Phantasialand und fand denn Freizeitpark eines der besten in Deutschland, ich habe schon viele Freizeitparks besucht aber der ist mit abstand der beste. Ein kleiner Kritik zum Themepark ist es, das es zu lange Wartezeiten sind, das man echt an jedem Fahrgeschäft (außer Kinder gedachte Fahrgeschäfte) bis ca. 30-60 Minuten (bei \"River Quste\" sogar fast 2 Stunden und dabei hat das Phantasialnad grade mal 30 Attraktionen. Meine vermutungen sind daher diese lange Wartezeiten das der Freizeitpark mehr auf das Theming und das Detail drauf hinarbeitet eine tolle Atmoshere herstellt aber das sie mehr die Attraktionen vernachlässigen, vorallem haben sie ja auch ein dutzend Fahrgeschäfte abgerissen und durch ein anderes ersetzt. der Themepark sollte trotz der unglaublichen Thematisierung mehr auf Fahrgeschäfte achten wie zum Beispiel bein \"Deep in Africa\" oder sonst irgendwo. Mir sind einfach nur hzu wenig Attraktionen und zu lange Wartebereiche in dem Park.

Fazit: Das Phantasialand ist trotz ein sehr schöner, gut Thematisierter Freizeitpark indem alle Farhgeschäfte gut ins szene gestzt ist, Gastronomie ist Top und es gibt ausreichend an Souvenirs. Ich finde den Park für ungefähr 28 ha mit einer flächen unbau an Attraktionen mit ungefähr 10 ha ehrlich zu teuer da es im \"Rasti-Land\" mit 16 ha ziemlich günstig ist aber möchte nicht mit anderen Freitparks vergleichen, jeder Freizeitparks ist auf seiner eigenen Art und weise toll ;)
Sehr guter Freizeitpark mit kleinen Mängeln
B.D., 03.08.2015 um 19:59:31
Sehr geehrte Freizeitpark Fans!



Vom 27-28.8 2015 war ich mit Freunden und der Freundin im Phantasialand, welches ich in regelmäßigen Abständen (ca. alle 5 Jahre Besuche).



Rechtschreibfehler können gerne behalten werden ;)



Da ich mit dem Park wunderschöne Kindheitserinnerungen in Verbindung bringe, habe ich dem Phantasialand wohl eine gewisse Erwartungshaltung gegenüber. Das dies ein zweischneidiges Schwert für einen Freizeitpark sein kann, sollte eigentlich klar sein, denn so manches fühlte sich in der Kindheit pompöser und malerischer an, als es dann tatsächlich ist. Vielleicht ist es gerade dieser Faktor, der das Mysterium \"Kindheit\" so spannend und außergewöhnlich macht.



Für den Freizeitpark heißt dies nichts anderes als dass ich mir erwarte, diese Kindheitserinnerungen erneut zu erleben und aufzufrischen PLUS Neuheiten, die mir bzw uns neue, einzigartige Erlebnisse bieten. Das so etwas kaum möglich ist (zumindest nicht im vollem Umfang) hat der Zahn der Zeit gezeigt, jedoch sei gesagt, dass eben genau das Phantasialand diesen Spagat von allen Freizeitparks noch am ehesten schafft (ich war in Europa beinahe in jedem nennenswerten Park). Mehr dazu später.



Anfahrt:



Grundsätzlich ist das Phantasialand sehr leicht zu finden, Beschilderungen befinden sich bereits mehrere Kilometer davor auf der Autobahn. Sobald man das Gelände erreicht hat, gibt es Platzanweiser, die dich bis zu deinem Parkplatz lotsen. Sehr entspannt.



Parkplatz:



Groß genug, sauber, und keine fünf Minuten vom neuen Haupteingang (Mystery)entfernt - und sogar weniger als drei Minuten, wenn man beim alten Haupteingang (Berlin) parkt. Ich kann mir jedoch vorstellen, dass der Mystery Parkplatz für Rollstuhlfahrer weniger geeignet ist (kein Asphalt oder Pflasterung), von daher die Empfehlung, vorzeitig am Berlin Parkplatz zu halten, und dann von dort aus die Parktour starten. Beim Ausfahren werden 4€ berechnet, was ich nicht weiter schlimm fand, da bin ich weitaus unverschämteren Wucher gewöhnt.



Einlass/Eintritt



Wartezeit: Keine, und das um 10:00, wir waren echt angenehm überrascht. Hatten wohl auch Glück mit den beiden Tagen.

Die Dame am Schalter war freundlich und gut gelaunt. Wenn man sich die Rezessionen durchliest, ist wohl einer der Hauptkritikpunkte, dass das Phantasialand sehr teuer ist. Ich muss sagen, dass auch ich im ersten Moment geschluckt habe, als die nette Dame 300€ für 4x2 Tagespass Erwachsene von mir wollte. Doch betrachten wir den Preis mal etwas genauer, sieht die Sache bei weitem nicht mehr so unverhältnismäßig aus, wie es den Anschein hat. 37,50 für einen Tag Aufenthalt in einem Freizeitpark bedeutet ja, dass ich die Möglichkeit habe, mit allen Fahrgeschäften zu fahren, die ich will. Auf einer Kirmes würde ich mit diesen 37,50 nicht besonders weit kommen. Die \"guten\" Attraktionen kosten bereits mindestens 4, eher 5€, was weniger als 8 lausige Fahrten bedeuten würde. Und da habe ich wie schon erwähnt mäßigen bis garkeinen Fahrspaß, kein interessantes oder atmosphärisches Theming und zu guter letzt nicht dieses \"Ich befind mich in einen anderen Welt\" Gefühl.



Das Phantasialand ist auch teurer als Europapark, der um einiges größer ist. Was jedoch dem Phantasialand an Größe fehlt, macht es mit Qualität und Theming locker wieder wett. Und unterm strich war es für uns sogar lukrativer als Europapark, denn wir konnten an einem einzigen Tag bereits mit deutlich (!) mehr Themenfahrten und Achterbahnen fahren als im Europapark in zwei Tagen! Das ist eben eine der großen stärken im direkten Vergleich: Die Anstehzeiten sind im Schnitt (und damit meine ich nicht nur diesen Besuch sondern generell alle Parkbesuche bisher) deutlich kürzer. Im Europapark musste ich leider immer bei den guten Attraktionen (zb. dem genialen Silverstar oder Blue Fire) um das vielfache länger anstehen als im Phantasialand. Unsere längste Anstehzeit war 15 Minuten, zur selben Zeit im Europapark (Bekannte waren dort) über eine Stunde!



Nun zum Park:



Unsere Tour starteten wir im





Fantasy Bereich





da es dort meines Vorwissens nach Spinte gibt.



HINWEIS: Spinte gibt\'s im Fantasy Bereich sowie in Mexiko (unterhalb von Colorado), jedoch kostet dieser 2€. Tag 2 haben die Damen ohne die heiß geliebten Handtaschen verbracht, und auch ich hab meinen Rucksack im Auto gelassen. Nehmt nur das nötigste mit: Geld, Handy und Autoschlüssel.

Toller Park
Birgit, 24.07.2015 um 15:05:05
Wir fahren zweimal im Jahr zum Phantasialand. Einmal im April, dann können wir uns eine Freikarte für den zweiten Besuch holen. Damit ist dann auch der Eintrittspreis akzeptabel. 45 Euro für zweimal Phantasialand geht. Wir fahren grundsätzlich nur an Wochentagen außerhalb der Ferien und dann noch möglichst bei nicht so tollem Wetter. Dann hat man kaum Wartezeiten. Die Fahrgeschäfte sind sehr abwechslungsreich und immer wieder aktualisiert. Wir waren 1996 da und danach erst wieder 2010. Ich habe den Park kaum wiedererkannt, die alten \"verstaubten\" Sachen gab es nicht mehr. Deshalb ist es ein Park, wo wir alle (zwischen 12 und 55 Jahren) Spaß haben. Alles ist sehr gepflegt und sauber.


Deine Meinung!


Alle Meinungen

Deine Meinung zum Phantasialand!

Der Eintrag wird nach kurzer Durchsicht von der Redaktion freigeschaltet. Dies dient dazu, dass Pauschalkritik und Spam nicht die Meinungen und damit auch die Parkbewertung verfälschen.
Name:
Ort (optional):
Mail:
Überschrift (optional):
Ihre Meinung:
Service inkl. Gastronomie:
Preis-/Leistung:
Gesamtbewertung desParks: